Thai-Yoga-Massage
(Traditionelle Thaimassage - northern style)

Thai-Yoga-Massage ist eine traditionell asiatische Körpertherapie, die bekleidet durchgeführt wird. Sanfte Dehnungen, passive Mobilisation und gezielte Druckpunktmassagen vitalisieren und stärken den Körper.

Diese in Thailand aktiv praktizierte Massagekunst hat ihre Wurzeln in Indien und wird seit ca. 2500 Jahren ausgeübt. Die Behandlung findet bekleidet ohne Einsatz von Öl auf einer einer gepolsterten Unterlage am Boden statt. Dadurch kann der Masseur geschickt und wirkungsvoll sein Eigengewicht zur optimalen Druck- und Energieübertragung einsetzen. Dabei setzt der Thai-Masseur seine Handflächen, Daumen und Ellbogen, aber auch seine Füße und Knie ein. Typisch ist das „Walking“ (Laufen) auf dem Körper des Klienten mit Handflächen und Füßen. Der Klient sollte möglichst lockere und dehnbare Kleidung tragen.

Thai-Yoga-Massage ist eine dynamisch kraftvolle Massage, die den Organismus über passives Yoga und Druckpunktmassagen vitalisiert. Ohne eigenes Zutun werden Yogapositionen ausgeführt, die an die persönliche Flexibilität angepasst sind. Die Muskulatur wird wohltuend gedehnt und jedes Gelenk sanft bewegt. Gleichzeitig werden die von Kopf bis Fuß laufenden Energielinien (Sen) mit Akupressur gezielt stimuliert. Nervliche und muskuläre Spannungen können beeinflusst und die Ausrichtung des gesamten Körpers optimiert werden. Das harmonische Zusammenspiel von Druckmassagen und fließenden Bewegungen ermöglicht einen Zustand tiefster Entspannung, in dem sich der Körper erholen und der Geist zur Ruhe kommen darf.

Wirkung

ENERGETISIEREND

  • die Energielinien werden bearbeitet, Blockaden gelöst

ENTSCHLACKEND

  • der Stoffwechsel wird angeregt, der Körper entgiftet

TONISIEREND

  • die Muskeln werden gestretched und gedehnt

TIEF ENTSPANNEND

  • der Klient wird achtsam gehalten und passiv bewegt

AUSGLEICHEND UND HARMONISIEREND

geniesse jeden Tag